Mein eigenes Callboy-Portal

Mein eigenes Callboy-Portal

»Schweizer Callboys – Premium Edel-Callboys aus der Schweiz« geht heute an den Start

Schweizer Callboys – Premium Edel-Callboys aus der Schweiz

Die edle, vielseitige Alternative zu anderen Callboy-Portalen

Seit Oktober 2016 bis jetzt im Juni 2018 war ich als Administrator für Callboy-Schweiz tätig. Diese Arbeit bereitete mir wirklich großen Spaß und ich mochte den Kontakt mit den Jungs. Auch die Coachings, die ich in dieser Zeit zusammen mit Christina Förster, meiner Ex-Partnerin und Co-Autorin des Buches »Die Liebe und der Krieger«, und Renato, dem Betreiber von Callboy-Schweiz, gab, bereicherten nicht nur die Teilnehmer enorm. Da sich jedoch intern einige Veränderungen abzeichneten, entschloß ich mich meine Erfahrung und mein Wissen zu nutzen, und hier nun mit »Schweizer Callboys« mein eigenes Portal an den Start zu bringen.

Im Gegensatz zu anderen Portalen strebte ich mit »Schweizer Callboys« die Erschaffung eines Angebots an, das sowohl für Frauen, als auch für Paare und Männer interessant sein sollte. Auch wollte ich nicht nur Callboys auf der Seite vertreten haben, sondern gleichermaßen ebenso reine Begleiter ohne sexuellen Hintergrund (Escorts) und natürlich auch Massage-, Tantra- und BDSM-Spezialisten. Ebenfalls sollten bei »Schweizer Callboys« heterosexuelle Frauen und bi- oder homosexuelle Männer mit einem Handicap angesprochen werden können. Dies alles wurde von mir in eine benutzerfreundliche, optisch ansprechende Aufteilung und Übersicht unterteilt.

Ein weiterer Punkt war die Transparenz des Portals. Es gibt eine FAQ (Frequently Asked Questions) für häufig gestellte Fragen unter Wissenswertes, einen Buchungs-Knigge, eine Preisliste der empfohlenen Minimalpreise für Buchungen sowie die Möglichkeit einer persönlichen Beratung per Mail oder Telephon.

Der wohl wichtigste Punkt jedoch ist, daß jeder einzelne Callboy, Escort, Masseur und BDSM-Spezialist von mir persönlich auf Herz und Nieren überprüft wird, bevor er sich bei »Schweizer Callboys« präsentieren darf (siehe »Bewerbung«).

Den Rest, was genau »Schweizer Callboys« von anderen Portalen unterscheidet, kann am besten mit einem persönlichen Besuch der Seite herausgefunden werden. Und nun bin ich gespannt, wie dieses Projekt startet und hoffentlich auch bald erfolgreich wird.

Herzliche Grüße, Nick Laurent